Montag, 22. November 2010

"Grundrechte oder explodieren?"

Morgen zusammen.

Extrem drollig gestern die Anne Will-Sendung mit dem unvermeidlichen Terrorthema.
Neben ein paar unerfahrenen Deutschen gab es als Gast auch eine junge und extrem hübsche Israelin und einen amerikanischen Journalisten, damit auch mal die richtigen Terror-im-Alltag-Experten ran durften.

Der US-Journalist Don Jordan warf uns Deutschen zuviel Gelassenheit vor. Er hätte auch Blauäugigkeit, Blödheit, Naivität oder ähnliches sagen können. Wir müßten doch tatsächlich mehr Zugeständnisse machen und damit meinte er nicht die Einführung der Scharia, sondern in Sachen Überwachung:

"Wenn Sie die Wahl haben: Heben Sie ein paar Grundrechte auf oder fliegen Sie lieber in die Luft?"

Ich gebe die Frage an die Amerikaner zurück: "Das Grundrecht auf Waffenbesitz aufgeben oder lieber weiterhin so viele Schußwaffenopfer?"

Laßt mir meine Grundrechte. Im Gegenzug riskier ich gern die Bombe im Zug. Soviel abenteuerlicher als sonstige Fahrten mit der Deutschen Bahn ist das auch nicht.

Wer sich eine komplette Zusammenfassung der Sendung durchlesen will, kann diese beim SPIEGEL lesen.

Kommentare:

  1. Naja, wer seine Grundrechte nicht zu schätzen weiß, hat auch kein Problem damit, diese abzugeben. Ohnehin ists mit Grundrechten ja so viel schwerer, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden, und was ist das Individuum schon wert, wenn es sich nicht in der Masse profilieren kann?

    AntwortenLöschen
  2. Verdammt, warum hast du kein Foto von der jungen und extrem hübschen Israelin gepostet????

    :-D

    AntwortenLöschen
  3. Äpfelchen, das ist doch ein ernsthaftes Thema!

    AntwortenLöschen