Dienstag, 14. Dezember 2010

Friedensangebot an Taliban

Es ist Adventszeit, Weihnachten naht - Zeit für mehr Nächstenliebe!
Und für Frieden!

Ein Friedensangebot an die Taliban in Afghanistan wurde gründlich mißverstanden: Baron zu Guttenbergs Besuch mit Gattin und Talkmaster Kerner im Krisengebiet. Alle warfen Guttenberg PR-Gehabe vor. So ein Unsinn. Im Auftrag des Berliner US-Botschafters verhandelt Guttenberg nur jetzt einfach auf dem selben Ziegen-und Kamele-Niveau wie der Gegner.
Das Angebot an die Taliban ist simpel:

Ergebt euch und wir schicken euch viele exotische blonde Frauen. Entsprechende Werbungskampagnen unter Studentinnen sind bereits in Planung, auch wenn die ersten Entwürfe "Spare Studiengebühren, blas den Talib" als zu offensichtlich vom Verteidigungsministerium abgelehnt wurden.

Die Alternative: Kämpft weiter und wir schicken euch die biologische KERNer-Waffe der Langweiligkeit.
Und damit den grausamen Tod des Gähnens.

Man darf auf den Erfolg des neuen Verhandlungsansatzes gespannt sein.

Kommentare:

  1. Meinst du, es besteht die Chance, dass Kerner da unten bleibt??? :-D

    AntwortenLöschen
  2. Das wäre dann ein Weihnachtswunder. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hervorragender Plan. Wir entsorgen belastendes Material und tun damit gutes ;-)
    Gruß
    Fulano

    AntwortenLöschen
  4. Das deutsche Fernsehen ohne Kerner?! Eine Katastrophe... Moment, nein, das Gegenteil davon. Juhuuu!

    AntwortenLöschen