Freitag, 27. August 2010

Buchrezension: Projekt Dino

Ha! Die Taverne hat jetzt auch eine Bibliothek! In dem Kämmerlein hinten links neben dem Billardtisch :)
Wer sich in den dortigen Lesesessel mit einem guten Glas Rum in der Hand lümmeln und schmöckern will, nur zu. Wir haben ein unfaßbares Sortiment, dank Pratchetts L-Raum.

Und das ein oder andere Buch möchte ich vorstellen. Heute: Ein Dino-Buch.

Titel: Projekt Dino.
Autoren: U. Joger, R. Kosma, F.J.Krüger (u.a.)
Verlag: Herausgegeben vom Staatlichen Naturhistorischen Museum in Braunschweig, Gesamtherstellung lag beim Cargo-Verlag.
Jahr: 2009.
Genre: Sachbuch.
Seiten: 175.

Zum Inhalt: Projekt Dino erzählt die spannende Geschichte einer wissenschaftlichen Expedition des Naturhistorischen Museums in Braunschweig in den Niger, um dort Dinosaurier zu finden und auszugraben. Es darf direkt gesagt werden: An sich war die Unternehmung erfolgreich, viele der Funde sind heute in Braunschweig ausgestellt. Aber bis es soweit war - diese spannende Geschichte erzählt das Buch. Von der ersten Idee eine solche Unternehmung durchzuführen über die Vorbereitung, die schwierige Anreise, die abenteuerlichen Grabungsbedingungen bis hin zur Präparation der Funde und der Beschreibung einer neuen Art.
Und nebenher erfährt man viel über die Leute vor Ort - die Tuareg zum Beispiel - und das dortige Leben. Die Expedition selber konnte trotz politischer Wirren nur wegen der großen Freundlichkeit der dortigen Menschen zu Ende gebracht werden. Verbunden mit der wissenschaftlichen Arbeit war außerdem ein Hilfsprojekt zum Aufbau einer Schule im Niger - was ebenfalls erzählt wird.
Diese Kombination und zahlreiche Fotos machen aus Projekt Dino mehr als nur das übliche Sachbuch - es ist ein leicht geschriebener, informativer Reisebericht, der den Leser in ein fernes Land entführt und Einblicke in die moderne Dinosaurierforschung ermöglicht. Man würde sich allgemein mehr solche Bücher wünschen, um der Öffentlichkeit die Forschung näherzubringen und auf ihren humanitären Nutzen aufmerksam zu machen.

ISBN: 978-938693-17-9

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen