Donnerstag, 24. Februar 2011

Wenn der dicke G. über den zu G.

Nein, nicht G-Punkte. :P
Was habt ihr denn wieder gedacht.

Ich hab heute mich getraut bei der Bundestagsdebatte einzuschalten. Da stand der dicke G(abriel) und wetterte gegen den zu G(uttenberg).
Er stellte eine interessante Frage. Er fragte an Bundeskanzler Merkel gewandt, ob denn die Charaktereigenschaften von jemandem überhaupt noch ein Einstellungskriterium für einen Minister seien.

Werter Gabi. Die Frage ist falsch gestellt. Sie müßte höchstens lauten, wann das endlich mal der Fall wäre, da es bisher nie der Fall war. Wir Wähler gehen da schon lange nicht mehr von aus, sonst müßten sowieso so ziemlich alle in der Regierung und im Parlament ihren Hut nehmen. Allen voran sie, Sigmar Gabriel. Sie haben mich bislang nicht durch besonderen Anstand oder so beeindruckt.

Dann beschwerte sich Gabi, es sei doch so offensichtlich, daß der Gutti ein politischer Hochstapler ist.
Werter Gabi. Das ist so eine überflüssige Aussage. Wir Wähler gehen doch eigentlich längst davon aus, bei eurem Haufen. Wen wollen sie mit so einer Feststellung des offensichtlichen noch beeindrucken?
Wirklich überrascht und beeindruckt wären wir, wenn mal einer der Abgeordneten seinen politischen Gegner als ehrbaren integren Menschen vor versammeltem Hause bezeichnen und das ernst meinen würde. Und zwar nicht beim Nachruf.
Denn das gabs glaub ich tatsächlich noch nie und damit rechnet hier im Wahlvolk auch niemand mehr...

Damit piratige Grüße ans Bundestagsplenum. Denkt vielleicht mal drüber nach.

Kommentare:

  1. Von dem, was von und zu G. getan hat, mag man halten was man will… [ich als Texterin finde Copy & Past total daneben und denke dennoch, dass man sich mal wieder den wichtigen Dingen zuwenden sollte]

    … aber sich in so einer Runde gerade an der Unehrlichkeit des von und zu G. aufzuhängen… das ist schon absurd. Und zeigt leider, dass die Verantwortlichen den Realitätsbezug mehr und mehr verlieren.

    Schade. Ich Naivchen hatte tatsächlich geglaubt, dass die mit dem Regierungsumzug und dem Sturz aus dem Elfenbeinturm die Prioritäten endlich mal wieder gescheit setzen würden. Wie dumm von mir… :(

    AntwortenLöschen
  2. Hui, was gerade da bei euch abgeht....
    Leider habe ich diese Debatte nicht gesehen.

    Erinnert mich an einen Tweet den ich gestern zufällig gelesen hatte. Der ging ungefähr so:
    "STRING-D....STRING-C...STRING-F... Was machst du denn da? Sei still ich pomoviere gerade"

    Ich persönlich finde es einfach nur Scheisse und daneben. Wenn das alle machen würden (weil ja angeblich halb so schlimm) dann hätten wir zu 100% nur mehr Trotteln die den DR. Titel tragen.

    AntwortenLöschen
  3. Nuja, solange Politiker nicht mal eigene Fehler eingestehen können, ist es unwahrscheinlich, dass ausgerechnet ein Mitglied des anderen Lagers etwas richtig gemacht haben kann ;)

    AntwortenLöschen