Mittwoch, 1. September 2010

Die Apokalypse naht - Sarrazin vs Friedmann

Erinnern sich noch irgendwer an Physik, was passiert, wenn zwei Körper mit gegebener Energie aufeinanderknallen?
Naja, kommt auf die Körper an. Im allgemeinen jedenfalls ein Crash.

Ein solcher steht uns bevor! Etwas ähnliches passierte zuletzt vor 65 Millionen Jahren, als ein Asteroid die Erde traf - und die Dinosaurier auslöschte. Diesmal sind es zwei Körper, die sich verhalten wie Antimaterie und Materie.
In der einen Ecke startet: Thiiiiiiiilooooooooooooo "der Spaaaalllteeerrr" Saaaarrraaaaziiiiiiin!
Und in der anderen Ecke: Miiiiiiiiiichaaaaaaeeeelll "Koooksiiii" Friiiiieedmaaannnn!

Kollisionsort soll laut NASA die Talkshow Hart aber fair sein, terminiert auf heute abend 21 Uhr 45. Irgendeiner in der dortigen Reaktion hielt es für eine schlaue Idee, keine Evakuierung anzuordnen. Dabei ist mit dem schlimmsten zu rechnen. Nicht wenige fürchten die totale Ausrottung der Meinungsfreiheit. Andere setzen bereits ihre Lebensversicherung auf den Untergang des Abendlandes.
Der Bundesgrenzschutz macht sich bereits für Migrationsströme nie gekannten Ausmaßes bereit.
Und in New York rechnet man mit Schneefällen mitten im Sommer.
Auch die Nahostfriedensgespräche werden überschattet, denn der Außenminister Liebermann stellte direkt klar: "Wenn Sarrazin Friedmann anrührt, äschern wir Berlin ein! Und wenn wir schon dabei sind auch endlich Teheran..."

Die Bundesregierung hat bereits vorsichtshalber einige Leo 2 von der Wildschweinjagd abgezogen.
Man möchte auf alles gewappnet sein...Gerüchten zufolge hat sich Frau Merkel aber noch nicht entscheiden können, ob sie für Sarrazin oder Friedmann ist. Man wolle dazu ein Gutachten nach der Legislaturperiode abwarten und dann womöglich einfach beide besteuern. Nur die FDP ist dagegen. Sie hofft bei Sarrazin darauf, daß er vielleicht der neue Möllemann wird. "Wir haben bereits einen neuen Fallschirm bestellt!" hieß es aus Fraktionskreisen. Die FDP wird sich da aber mit den US-Republikanern um die Wechselprämie schlagen müssen. Die Tea-Party-Bewegung hat einen Vertreter ins Studio entsandt. Er soll Sarrazin beobachten und gegebenenfalls aus Deutschland abwerben. "Einen so großartigen Mann haben wir in Amerika ja gar nicht mehr! Wir hoffen, er wird auch bei uns endlich beweisen können, daß die Schwarzen dumm und die schlechtere Rasse sind. Er soll uns auch dabei helfen, Strategien zu entwickeln, wie wir Amerika vor der muslimischen Fäulnis bewahren können. Sarrazin for President!"

In Mexiko soll es derweil zu ersten Massenpaniken gekommen sein. "Die Leute haben Angst, daß Friedmann sich zu sehr aufregt und tot umfällt." berichtet ein Inhaber eines Import-Export-Ladens. "Wer soll denn sonst unser Hauptexportgut dann kaufen? Ich hoffe er übersteht es. Sonst kollabiert unser gesamter Mitteleuropazweig."

Bei der ARD ist man ganz relaxed, daß Plasberg das schafft. Der Programmchef: "Der Mann hat auch schon die Geiselnehmer von Gladbeck interviewed. Insoweit für ihn also nix neues." Und man hat für alles vorgesorgt.
"Die haben wirklich an alles gedacht!" berichtet einer der Kabelträger im Studio. "Hinter Tor Nr. 1 stehen Sarrazin-Bücher zum Verbrennen bereit, falls der Friedmann gewinnt. Und Hinter Tor 2 ein Haufen aus Koran-Büchern zum verbrennen wenn Sarrazin gewinnt." "Und für wen sind Sie?" "Ach, mir egal, solang beides verbrannt wird. Ich mag Feuer!"

Eins steht jedenfalls fest: Die Welt wird danach nicht mehr die selbe sein. Die Toten auf dem Friedhof mir gegenüber scharen schon mit den Hufen. "Die sollen sich beeilen. Wir wollen endlich auferstehen."
APOCALYPSE NOW!

Hauptsache ich hab meinen Rum. Trinkt aus Piraten, yoho!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen