Dienstag, 30. August 2011

Der Deutsche is ja nen bissel schizo...

Einer meiner absoluten Lieblings-Kabarettisten, Volker Pispers, stellte ja schon vor geraumer Zeit fest:
Der Deutsche is ein bissel schizo....früher hätte man gesagt: Der Deutsche hängt sein Fähnlein gern in den Wind.

Das läßt sich dieser Tage mal wieder wunderbar beobachten. Und zwar am Libyen-Einsatz zusammen mit Herrn Westerwelle.
Man erinnere sich: Auf Westerwelles Betreiben und Frau Merkels Zuschauen hin hielt sich Deutschland komplett aus der Sache raus (na gut, 11 Deppen haben bei der Zielauswahl geholfen...ein lauer Bürojob). Ebenso erinnere ich mich, daß das im Frühjahr eine deutliche Mehrheit von deutlich über 60 % in den Umfragen für eine gute Idee hielt.
Jetzt wird genau dieser Kurs Westerwelle zum Strick gesponnen und eine überwältigende Mehrheit ist daraus resultierend für seinen Rücktritt. Denn auf nun, ein halbes Jahr später, steht der Einsatz der NATO vor seinem erfolgreichen Abschluß und plötzlich wollense ja alle auf der Seite der Sieger sein, ne?

Liebes deutsches Volk - hallo geht's noch? Es ist ein so typisches Phänomen, daß es ja auf einmal schon immer alle gewußt haben wollten.

Ich kann darüber nur den Kopf schütteln.

Kommentare:

  1. Volker Pispers... genial, der Mann. Würde man dem doch mal ähnlich viel Sendezeit einräumen wie Mario Barth & ähnlichen Dampflauderern. Dann käme "der Deutsche" vielleicht mal dazu, ein wenig nachzudenken, anstatt sich die Funktionen des Resthirns mit Schrott lahmlegen zu lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Der Deutsche ist nicht schizo, sondern schlichtweg doof...

    AntwortenLöschen
  3. Schlichtweg doof isses auch, dass die Taverne so verwaist ist. Mensch. :(

    AntwortenLöschen
  4. Ha! Bald wird alles besser! @Anna: Schön wieder von Dir zu lesen!

    AntwortenLöschen